Donnerstag, 5. Juni 2014

20. Tag - Back to Oregon

Leider mussten wir heute früh Seattle schon wieder verlassen. Wirklich ein wunderschönes Städtchen, hier hätten wir es gut und gerne noch ein wenig länger aushalten können.

Aber wir wollten ja noch ein bißchen was sehen, heute sollte es zurück zur Oregon Coast gehen, das Tagesziel war Newport. Eigentlich hatten wir überlegt einen Abstecher zum Silver Falls State Park in der Nähe von Salem zu machen. Unterwegs haben wir uns das aber anders überlegt und den direkteren Weg zur Küste eingeschlagen.

Von Portland aus, sind wir dann erst über den Highway 99 dann über den Highway 18 durch Örtchen wie Tigard, Tualatin, Newberg und Co. bis nach Lincoln City gefahren.

Ca. 15 Meilen vor Lincoln City ist uns dann tatsächlich noch eine "Covered Bridge" über den Weg gelaufen, die war nur einmal kurz ausgeschildert, deswegen mussten wir nochmal umdrehen.

Von der Hauptstraße sind es dann ca. 2km bis zur kurzen Einfahrt inkl. Picknickplatz.






Da wir eigentlich keine dieser schönen Brücken regulär in der Route eingeplant hatten war die Freude natürlich umso größer. Auch wenn es jetzt keine Originalbrücke ist, sondern eine restaurierte, sieht sie dennoch sehr hübsch aus.

Wer mag kann sich hier im Schatten und mit Blick auf die Ponyweide sein Picknick an einem der Picknickplätze schmecken lassen.

Wir wollten aber direkt weiter zur Küste. Dort angekommen mussten wir natürlich wieder an jedem Lookout Halt machen. Die See war heute sehr rau, es war sehr windig und der Wellengang stark.





Die Möwe schien auch schon gelangweilt von den ganzen Touris hier... ;-)


Ein weiterer schöner Aussichtspunkt befindet sich kurz vor Newport, das Cape Foulweather, hier befindet man sich 500 Fuß über dem Pazifik und hat einen tollen Blick hinunter.






Eigentlich wollten wir dann noch in den Devils Punchbowl State Park, aber leider hat mich sowas wie eine Erkältung erwischt und daher mussten wir das leider ausfallen lassen.

Wie bereits erwähnt nächtigen wir heute in Newport und zwar im Inn at Nye Beach.


Unser Hotel liegt direkt am Strand, wir haben einen Balkon mit Meerblick und die Zimmer sind riesig. Schade, dass es gerade nur als Krankenlager dient :-(




Wir haben dann erstmal unsere Sachen aus dem Auto geladen, etwas gegessen und ich hab mich ein bißchen ausgeruht. Zum Sonnenuntergang sind wir dann doch nochmal rausgegangen, schließlich haben wir das Meer direkt vor der Tür.







Wirklich sehr schön hier, wenns nur nicht so furchtbar windig wäre, da fliegt einem das Stativ bald um die Ohren. Die Fotosession war dann auch nach einer guten halben Stunde beendet und wir sind ins Warme geflüchtet. 

Nun schlafen wir uns - bzw. ich mich - gesund und morgen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus,

Viele Grüße vom Strand,


Kommentare:

  1. Oh wie schön. Die Küste ist traumhaft. Wie weit wollt Ihr entlang der Küste fahren? Die Sea Lion Caves könnt Ihr übrigens getrost auslassen, das lohnt sich gar nicht. Dafür würde ich lieber in Florence etwas bummeln, das ist ein sehr hübsches Städtchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind heute bis Brookings runtergefahren, war irgendwie doch weiter bzw. hat länger gedauert als wir gedacht haben, hab halt immer mal Punkte wo man anhalten "musste" ;-)

      Löschen
  2. Das sieht alles so wunderschön aus. Werd schnell gesund!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Danke Dir Angela, ich arbeite daran! ;-)

      Löschen
  3. Ich werd erstmal Google befragen, wo ihr abgeblieben seit :-)

    Wieder tolle Bilder....gaaaanz besonders der Sonnenuntergang.
    ....natürlich auch tolle Berichte...ein bischen ist man dabei :-))

    Gute Besserung, werd schnell wieder fit.....

    LG

    AntwortenLöschen
  4. dascha doof mit der erkältung ... gute besserung! die sonnenuntergangsfotos sind feini! lg K&M

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, das ist echt kacke, aber sowas von typisch! :-(

      Löschen