Montag, 9. Juni 2014

24. Tag: Last Stop San Francisco

Gegen halb zwölf haben wir uns heute von Ellen & Bob verabschiedet und uns auf den Weg nach San Francisco gemacht. Von Petaluma aus fährt man nur ungefähr 45 Minuten, der Verkehr hielt sich an einem Sonntag auch in Grenzen.

Bei den Marin Headlands haben wir dann wieder einen Stopp eingelegt. Witzigerweise war die Golden Gate Brücke heute komplett eingenebelt, obwohl ansonsten fabelhaftes Wetter war. Aber da wir das bisher so auch noch nicht erlebt hatten, musste das natürlich auch nochmal abgelichtet werden.

Wie man sieht war auch fast gar nix los... aber ganz oben haben wir dann doch noch einen Parkplatz bekommen. Da sieht man ja eh am Besten ;-)





Der Nebel hatte sich wirklich nur in der Bucht eingenistet, die Stadt selbst war in schönstem Sonnenschein.


Wir sind dann nochmal runtergefahren bis zum Point Bonita Lighthouse, allerdings war hier auch alles eingenebelt, so dass die Sicht miserabel war.

Dafür haben wir am Rodeo Beach einen Werwolf gesehen ;-)


In unserem "Stammhotel" dem Coventry Motor Inn angekommen, konnten wir um 14 Uhr schon ins Zimmer, haben dann erstmal das Auto entmüllt und alles rausgeräumt. Dann schon mal die Koffer soweit gepackt und geguckt, obs vom Gewicht her passt.

Gegen Abend ging es dann nochmal mit dem Bus in die Stadt zum Essen.


Ich hatte uns im Millennium Restaurant einen Tisch reserviert und das hat sich auch wirklich gelohnt.

Witzigerweise mussten wir erst Tausende von Meilen fliegen um ein Hefeweizen aus der Münsteraner Pinkus Brauerei zu trinken. Und dann war es mit 9$ auch noch nicht mal besonders günstig, aber geschmeckt hat es gut ;-)



Als Vorspeise gab es Datteln gefüllt mit Pistazien, an einer Art Balsamicovinaigrette.




Die Hauptspeise war bei mir eine Art Zucchinilasagne auf Cornbread, mit Zimtcroutons.


... und Marco hat sich für den "Risotto-Cake" entschieden.


Der Nachtisch war natürlich wieder die Krönung, es gab "Dark Chocolate Hazelnut Layer Cake"...


... und Chocolate Almond Midnight...


Das Essen war sehr lecker, das Lokal sehr nett und wir kommen bestimmt irgendwann mal wieder.

Das war er nun also, der Live-Bericht von unserem Roadtrip, wenn wir zurück sind, werde ich nochmal eine Zusammenfassung schreiben, wo ich die Tops und Flops zusammentrage.

Und falls sich nochmal jemand fragt, was man als Veganer überhaupt noch Essen darf, der sei nach diesem Urlaub wohl mit ausreichend Stoff versorgt.

Schon mal vielen Dank fürs Mitreisen und kommentieren es war mir wie immer eine Freude,

Bis zur nächsten Reise


Kommentare:

  1. Oh, schon wieder zu Ende. Ihr solltet wirklich längere Urlaube planen :-) Ich wünsch Euch eine gute letzte Nacht und einen ruhigen und hoffentlich entspannten Flug zurück in die Heimat. Dank Euch hab ich jetzt voll Lust auf die wunderschöne Küste und plane wie verrückt für´s nächste Jahr. Bis bald im Forum oder so!

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Blog hier und tolle Berichte... ich lese dann mal fleissig weiter hier durch.

    LG Thomas

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh nöööö, schon wieder zu Ende...
    Es war wieder so toll zu lesen und Fotos anzuschauen.
    Danke dafür.
    Habt einen guten Heimflug und bis bald in Germany.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  4. hammer, wie schnell dann so'n urlaub immer rum ist! hat spaß gemacht, euch zu verfolgen! jetzt dann noch guten heimflug ... wir freuen uns schon auf die live-berichterstattung! :) lg K&M

    AntwortenLöschen
  5. Kommt gut heim und Danke, dass wir "mitreisen" durften!

    AntwortenLöschen
  6. Wow , was für tolles Fotos von der GGB...echt Klasse...
    Und nun ist euer Urlaub wieder vorbei..sooo schade...ich fands immer toll in meiner "Pause" bei euch zu lesen. Vielen Dank fürs teilhabenlassen...
    Bis bald..LG Elke

    AntwortenLöschen