Freitag, 12. Juni 2015

23. Tag: Las Vegas - Hangloose

Heute haben wir schön ausgeschlafen und sind recht gemächlich in den Tag gestartet. Unser Frühstück haben wir uns aus dem hier ansässigen Marketcafé aufs Zimmer geholt und dann haben wir erstmal bis knapp 12 Uhr rumgebummelt.

Viel geplant war heute nicht, wir wollten uns eigentlich nur mal die andere Seite des Strips vornehmen, von hier bis zum New York New York Hotel hatten wir ja gestern schon einiges gesehen.

Als erstes mussten wir dann durchs Bellagio durch und da war es auch mal interessant zu sehen, dass die Wasserfontänen Technik anscheinend gewartet oder repariert wurde, jedenfalls tummelten sich dort sogar Taucher (auch wenn Marco überzeugt davon war, dass einer von denen nur zum Spaß in dem Tümpel rumschwamm).


Weiter ging es über Flamingo,


Venetian und Palazzo,


... bis hin zum Wynn/Encore.


Auf dem Weg dorthin hatten wir uns überlegt, dass wir heute anstatt eines Dinner Buffets lieber ein Lunch Buffet machen könnten und warum dann nicht auch direkt im Wynn. das kannten wir ja noch nicht.




Gegen 14 Uhr waren wir dann also beim Lunch im Wynn, die Warteschlange hielt sich in Grenzen und wir wurden relativ schnell an einen Tisch gesetzt.

Das Buffet war auch sehr gut, die Auswahl reichlich, die Qualität der Speisen sehr gut, der Service hätte allerdings etwas besser sein können.


Am interessantesten ist für mich ohnehin das Dessertbuffet und das war auch hier wieder reichlich bestückt.


Nachdem wir uns also mal wieder kugelrund gefuttert hatten sind wir noch etwas durchs Wynn spaziert. Sehr blumig hier alles, aber sehr hübsch.




Die Blumen sind alle echt und selbst das Karussell besteht aus Blumen und wurde von einem Designer namens Preston Bailey entworfen (nicht, dass es jemanden von Euch interessieren würde ;-))

Gegenüber vom Wynn ist die Fashion Show Mall und wo wir schon mal hier waren, sind wir da direkt auch nochmal durch.


Ein bißchen was findet sich ja immer, was man gebrauchen kann ;-)

Vorbei an diversen lustigen Gestalten und Gesellen ging es dann am frühen Abend wieder zurück in unser Hotel.






Nach einer kurzen Ausruhphase sind wir nochmal los, als es schon dunkel war. Um zum Strip zu kommen kann man vom Vdara aus am Besten durchs Bellagio gehen, oder durchs Aria, je nachdem zu welcher Seite man raus will.

Wir sind wieder durchs Bellagio gegangen und haben uns nochmal den wunderschönen als Unterwasserwelt gestalteten Garten im Innenbereich angeschaut.





Auch hier sind die Blumen natürlich echt und wir haben uns schon gefragt wieviele Leute damit am Tag beschäftigt sind die verblühten Teile rauszuzupfen?!




 .

Auf dem Strip war zum Abend hin (so gegen 22 Uhr) schon einiges mehr los, aber wir konnten uns ganz in Ruhe die Bellagio Fountains 3 Mal in voller Länge angucken, die Show ist dieses Mal auch wirklich spektakulär, da kann man stundenlang zugucken.

Inzwischen ist es hier auch wieder 1 Uhr und ratet wer schon schläft?

Morgen um 11 Uhr müssen wir aus dem Hotel auschecken, wir werden dann wohl nochmal einen kurzen Abstecher ins Outlet machen, bevor wir gegen 15 Uhr für die letzte Nacht im La Quinta Inn am Flughafen einchecken werden.

Gute Nacht aus Vegas!

Kommentare:

  1. Wow.... was für eine Farbenpracht...Auf jeden Fall wünsche ich euch noch einen schönen letzten Tag und einen guten Rückflug. Bis bald wieder in Gemany.
    LGDoris

    AntwortenLöschen
  2. So stelle ich mir Las Vegas vor - nachts illuminiert, mit Leuchtreklamen und Wassershows. One of these days... :)

    AntwortenLöschen