Mittwoch, 2. November 2011

Kennedy Space Center...

... oder wie schmeißt man sein Geld am Besten aus dem Fenster raus?!!?

Lange haben wir überlegt, was wir machen sollen. Universal, Disney oder doch Kennedy Space Center?? Letztlich ist die Entscheidung für das KSC gefallen, da man sich Universal und Disney auch noch in anderen Städten angucken kann, wenn man denn unbedingt möchte.

Also ging es nach dem Frühstück los Richtung Cape Canaveral. Nach kurzer Fahrtzeit von ca. 1 Stunde und 2,25 USD Toll-Charge waren wir dann auch schon da.


Nach einem satten Eintrittsgeld von 43 USD pro Person plus Tax (insg. ca. 91 $) durften wir dann auch rein.

Als erstes stand eine Bustour über das auch heute noch genutzte Nasa-Gelände an.


Shuttle Abschussrampe Pad 39
Aus einer sehr weiten Entfernung ließ sich von einem Aussichtsturm das Shuttle Launch Pad erkennen. Lasst Euch nicht täuschen, auf dem Bild sieht es näher aus, als es in Wirklichkeit war.

Dann hatten wir noch die Möglichkeit uns die Apollo Mission V anzuschauen, da gab es Videos und natürlich konnte man sich das gute Stück auch aus der Nähe anschauen, inkl. einer Original nachgebauten Mission Control.

Apollo V


Mission Control


Ein Space Shuttle konnte man sich auch ansehen, man konnte sogar reingehen, aber das hätte unspektakulärer nicht sein können.


Zu guter Letzt noch der Raketengarten:






Tja... und das war es im Großen und Ganzen, man hätte noch das IMAX besichtigen können, darauf haben wir aber verzichtet.

Dafür haben wir unsere neue Reisebegleitung nochmal abgelichtet:



Unser Fazit: Der Eintrittspreis von 43$ p.P.  ist hier absolut nicht gerechtfertigt. Um eine Tour zu machen, bei der man etwas "näher" ran ans Geschehen kommt muss man nochmals 25$ p.P drauflegen und das grenzt schon an Abzocke.

Auch wenn in jedem Reiseführer steht, dass Cape Canveral bzw. Kennedy Space Center ein absolutes "Muss" auf jeder Floridareise ist, kann man sich diesen Besuch getrost sparen, es sei denn man ist bereit nochmal ein paar Dollar draufzulegen um entweder mit einem Astronauten zu speisen oder die VIP Tours zu buchen.

Heute nächtigen wir übrigens in Stuart, das ist ca. 100 Meilen von Miami entfernt, wir sind also zurück am Atlantik. Morgen geht es weiter Richtung Fort Lauderdale.

Kommentare:

  1. na das hört sich ja in der tat nicht sooo prickelnd an! :( behalte ich mal im hinterkopf, falls wir irgendwann mal mit edm gedanken spielen ...
    niedlicher neuer begleiter! wo habt ihr den denn her und vor allem: wie seid ihr auf DIE idee gekommen?! ;o)
    lg katrin

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand das KSC auch nicht sooo spannend (und wir hatten auch noch Regen, als wir da waren), aber wenn man schon mal da ist...
    Euer Begleiter ist ja supersüß und so passend! Und die Idee fand ich schon bei "wem anders" super ;-)
    Ansonsten viel Spaß in Fort Lauderdale

    P.S.: Ich hoffe, eure Reise geht nie zu Ende, finde das Verfolgen eures Blogs soooo schön!

    AntwortenLöschen
  3. Die Maus oder Mouse ist ja süß...
    Im TV zeigen sie immer so viel vom KSC, Austronauten Training ect...das ist dann wahrscheinlich die VIP TOur....aber unverschämt ist es schon...da hättet ihr bei den Universal Studios oder bei Micky bestimmt mehr für euer Geld bekommen...
    Viel Spaß in Fort Lauderdale...was gibt es denn da schönes zu erkunden?
    Ich bin gespannt...
    Lg Elke Snigill

    AntwortenLöschen