Donnerstag, 21. Mai 2015

1. Tag: Es geht los - und schon wieder übern Teich

Da sind wir also wieder. Und "schon wieder" USA werden jetzt einige sagen. Haben die denn nix Besseres zu tun? Oder wahlweise: Wieviel Urlaubstage habt ihr überhaupt?

Um ganz kurz beide Fragen zu beantworten: Nein, wir haben nichts Besseres zu tun und 2. Wir haben leider auch "nur" 30 Tage Urlaub. Auch wenn man natürlich zugeben muss, dass wir den mit den Feiertagen zwischendrin jetzt geschickt gelegt haben ;-)

Auf Grund des unsäglichen Bahnstreiks ging es für uns heute schon um 6 Uhr los, wir wollten den Berufsverkehr möglichst umgehen. Hat auch einigermaßen gut geklappt, um kurz nach halb acht waren wir schon in Düsseldorf.

Dort gab es dann erstmal entspannt Frühstück und Kaffee.



Dann sind wir noch ein bißchen durch den Flughafen gebummelt, haben uns im Zeitschriftenladen durch "Rute & Rolle", "Fisch & Fang" und "Kutter & Küste" gelesen. Was es alles gibt...



Ein kurzer Boxenstopp bei Starbucks durfte auch nicht fehlen.



Dann ging es langsam durch den Sicherheitscheck und zum Boarding. Erstaunlicherweise war es trotz der Streikerei recht entspannt.





Einchecken, Boarding und Co. hat wie immer bei Lufthansa sehr gut geklappt und vor allem auch pünktlich. Um 12:05 Uhr hebt der Airbus Richtung Newark ab



Kurz nach Erreichen der Reiseflughöhe haben wir erstmal mit einem Campari-Orange angestoßen. War ja im Preis mit drin, muss man ja ausnutzen ;-)


Beim Essen hatte man heute ausnahmsweise nicht die Auswahl zwischen Chicken or Pasta sondern zwischen Chicken or Beef. War aber beides lecker.



Der Flieger ist mit leichter Verspätung von ca. 15 Min. in Newark gelandet, da wir aber 2,5 Stunden Zeit für das Umsteigen hatte, war das alles noch recht entspannt. Ca. 20 Min. vor Boardingbeginn waren wir am Gate.



Bei United verlief auch alles nach Plan, der Flug war erfreulicherweise ca. eine halbe Stunde kürzer als geplant, aber die 5 Stunden waren trotzdem dann nochmal recht lang und zum Schluss wußten wir echt schon nicht mehr wohin mit uns, unseren Hinterteilen oder den Beinen. Aber irgendwie ist alles heil in Las Vegas angekommen, um 19:30 Uhr Ortszeit sind wir gelandet.


Die Koffer haben es erfreulicherweise auch bis hierher geschafft, also konnten wir direkt zum Rental Car Center fahren. Dieses Mal haben wir das "Skip the Counter" Formular bei Alamo ausgefüllt und das hat ganz hervorragend geklappt. Auch wenn es nicht unbedingt voll war am Alamo Schalter, so konnten wir schön an allen vorbei in die Garage stiefeln.

Da hatten wir dann auch nochmals Glück, denn die Reihe der Midsize SUV's war ausnahmsweise mal prall gefüllt und da für uns feststand, dass wir wenn möglich einen 4-Wheel Drive haben wollen, haben wir uns für einen fast nagelneuen Toyota RAV4 mit allem Zipp und Zapp entschieden.

Perfekt! Schon 45 Minuten nach der Landung waren wir dann auf dem Weg ins Hotel. Jetzt fängt der Urlaub richtig an!


Die erste Nacht verbringen wir im Hampton Inn am Flughafen. Die Zimmer sind geräumig und am meisten freuen wir uns nun auf das Frühstück morgen früh ;-)

In diesem Sinne verabschieden wir uns nun ins Land der Träume, kann schon kaum noch geradeaus tippen und fühle mich immer noch wie im Flieger! Nach 27 Stunden, die wir inzwischen wach sind, haben wir uns die paar Stündchen Schlaf nun aber auch verdient.

Bis dahin,


Kommentare:

  1. Hallo ihr Globetrotter....prima, das ihr den 1.Teil gut hinter euch gebracht hat. Ich wünsche euch ne wundervolle Zeit und uns tolle Berichte :-))
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe, Ihr habt eine tolle Zeit. Ich freue mich schon auf die Berichte! Guten Start morgen! Liebe Grüße, Muriel

    AntwortenLöschen
  3. Viel Spass euch beiden...und zockt nicht zu viel 😉den RAV 4 hatten wir auf Island auch und waren sehr zufrieden lg elke

    AntwortenLöschen
  4. so, nu auch mal kommentare von uns ... das alte problem mit dem pc unten! ;o) scheint ja ein relativ entspannter hinflug gewesen zu sein ... und gott-sei-dank nicht am notausgang bzw. klo! :)
    lg K&M

    AntwortenLöschen
  5. So, nun kann ich endlich alles nachlesen. Sitze mit Müsli und Kaffee vorm Rechner und freue mich über die Lektüre :-)
    LG
    Bina

    AntwortenLöschen