Mittwoch, 5. Juni 2013

14. Tag - California here we come

Wir haben gut geschlafen in unserem Americas Best Value Inn in Elko. Das Zimmer war riesengroß, Marco hat seine Joggingrunde im Zimmer drehen können, er musste nicht mal vor die Tür ;-)
Kann also wohl weiterempfohlen werden, falls man mal in der Gegend sein sollte.

Die Fahrt sollte uns laut Navi durch Reno und über die Interstate 80 führen, das fanden wir aber zu langweilig und haben uns für eine andere Route entschieden.

Da waren wir dann meilenweit ziemlich alleine und sind u.a. durch Kupferabbaugebiete gefahren.


Aber die Fahrt ging zügig voran, das war ja die Hauptsache.

Zwischenzeitlich rutschte das Thermometer dann auch mal knapp an die 40 Grad Marke... 


Da waren wir aber auch schon fast in South Lake Tahoe angekommen und hier waren es dann wieder angenehme 28 Grad. So kann man es aushalten.

Nachdem wir in unserem niedlichen Motel dem 7 Seas Inn eingecheckt hatten, sind wir nochmal zu "unserem" Privatstrand runter und haben uns ein bißchen umgeschaut.








Wir haben ein bißchen gehofft, dass wir nicht vom Lifeguard gerettet werden müssen... ;-)

Aber kurz darauf hat sie dann auch Feierabend gemacht...



Puuuh... Da haben wir ja nochmal Glück gehabt.... Sie hätte uns allerdings mit dem Surfbrett gerettet... nicht mit der lustigen David Hasselhoff Baywatch-Gedenk-Boje.

Frau Sielmann war heute auch wieder in Action für Euch... hochkonzentriert...






Abends sind wir dann auf der Suche nach einem netten Fotospot für den Sonnenuntergang zum Liegeplatz der Tahoe Queen gefahren.

Absolut unverschämt, dass hier jeder noch so kleine Parkplatz am Ufer direkt als State Park ausgewiesen wird. Ursprünglich wollten wir zum Cave Rock fahren, allerdings hätte uns die Einfahrt für ein paar Bilder 10$ gekostet... zu Fuß wären es nur 1$ gewesen, aber Parkplätze sind weit und breit Fehlanzeige.

Wir haben dann trotzdem noch schöne Fotos gemacht, und das ganz umsonst! Geht doch!




Für morgen haben wir uns überlegt mal Fahrräder auszuleihen, vielleicht kommt man damit wenigstens günstiger in irgendwelche "vermeintlichen" State Parks und es ist auch mal was anderes als alles zu Fuß zu erkunden.

Bis morgen,

P.S.: Sorry Katrin, aber durch die Pacific Time kommt der Post jetzt immer ne Stunde später... wird dann wohl eng für dich vor der Arbeit... :-(




Kommentare:

  1. Seh ich da den Inhalt der A&C Tüte an Frau Sielmann? ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das war nicht der Inhalt, das Shirt ist vom letzten Jahr ;-)

      Löschen
    2. Ach na klar, jedes Jahr Power-Shopping (das sagt die Richtige, ich weiß). ;-)

      Löschen
  2. California here we come,

    den State Park Pass konnten wir in diesem Jahr an der kalifornischen Küste am gekauften Tag in allen Parks an der Küste nutzen. Müsste dann in eurer Gegend evtl. auch so sein, oder?
    Begleite euch bei eurer schönen Reise weiter und drücke euch die Daumen für Sonne satt!

    Viele Grüße, Brenni

    AntwortenLöschen
  3. so isses .. vor der arbeit schaff ich's nu nicht mehr, da muß ich wohl mit klar kommen! ;o)tolle fotos, vor allem die letzten 3! und ich vermute eher ein "H" als "A&F" auf dem shirt von frau sielmann, mal sehen wer recht hat! lg k ... m bekomt den post erst heute abend vorgelesen! ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Das Eichhörnchen beeindruckt mich ja schon fast nicht mehr, Frau Sielmann, aber der Sonnenuntergang ist beautiful!

    AntwortenLöschen